"Taxi-Box"

Für die einen war es der Martinstag, für die anderen der Beginn der fünften Jahreszeit und für wieder andere der Tag, an dem die "Taxi-Box" an den Start ging.

Gestern, am 11.11. ist im Hanser Verlag die Anthologie "Taxi Deutschland: Geschichten von der Straße" erschienen. Eine Sammlung kurzer Texte im E-Book-Format.

Lektor Florian Kessler hatte im Sommer per Video  dazu aufgerufen, ihm für eine neue Ausgabe der alle zwei Wochen erscheinenden Hanser Box Taxigeschichten (erlebte oder erfundene) zuzusenden. Aus den eingesandten Texten wurden je eine,

teilweise auch zwei Geschichten von insgesamt 51 Autorinnen und Autoren für die Anthologie ausgewählt. Clemens J. Setz ist dabei und Saša Stanišić, Nora Bossong und Matthias Nawrat. Neben diesen und noch mehr prominenten Namen, sind auch nicht prominente vertreten (meiner z.B.). Gefahren und erlebt wurde zwischen Oldenburg und Zürich, Köln und Tiflis. Dazwischen erwartungsgemäß viel Berlin, Frankfurt, Leipzig und München. Kein Zufall gewiss auch, dass das Thema "Buchmesse" mehrmals vorkommt.

Aber alles kann ich hier nun nicht verraten.

Nur noch dies:

- Das kleine E-Book ist bei allen bekannten Verkaufsstellen für digitale Literatur erhältlich, und zwar zum Preis von 2,99 Euro. Die AutorInnen haben honorarfrei geschrieben. Sämtliche Erlöse aus dem Verkauf von "Taxi Deutschland" werden an ProAsyl gespendet.

- Ein schönes Schmankerl ist die vom Verlag eingerichtete "Taxi-Map" , eine interaktive Karte mit den Orten der erzählten Taxigeschichten. Click once or twice! (Click Potsdam, yeah!)



Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Never forget lesson no. 1
Never forget lesson no. 1